Hochzeitsplanung – Polterabend – Teil1

Der Polterabend ist gerade bei kleinen Hochzeiten eine schöne Gelegenheit vorher mit  allen Freunden & Bekannten zu feiern. June & Jean haben sich für Ihren Polterabend den Turm einer alten Stadtmauer ausgesucht. Der Turm inspirierte beide direkt zu einer Mottoparty . Aber welches Motto ist für die Gäste leicht umzusetzen und trägt zur Feierlaune bei? Vampire (Jean) oder lieber die 20er Jahre (June)? Ein Blick in den Kleiderschrank erleichterte die Entscheidung:

  • für Ihn: weißes Hemd, dunkle Hose, Krawatte, eventuell Hut oder aber Smoking und Zylinder (von Opa)
  • für Sie: weites Kleid, großen Modeschmuck, lange Halsketten, Band um den Kopf

140119_Hochzeit_Musicians_playing_banjo_and_ukulele

Foto: von Paul Stein (Flickr: Samantha and Brian (#19)) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

Nun werden die Gäste eingeladen zum Razzle Dazzle – Das Fest der wilden 20er – Mit Bier statt Geschirr – Swing when you’re wedding!

Ob Flapper oder Showgirl, Gangster oder Gentleman,

Hauptsache Ihr habt ein Kostüm im Stil der 20er Jahre an.

Um für das leibliche Wohl zu sorgen, brauchen wir auch Eure Kraft,

bei Seitan, Salat oder Kuchen wird kein Pokerface gemacht.

Bier und andere Getränke stehen dann für Euch bereit,

um nicht auf dem Trockenen zu sitzen, sagt uns bitte bald Bescheid.

Florentine’s Termin-Tipp: Vier Wochen vor der Hochzeit bleiben nach dem Polterabend noch drei Wochenenden für Vorbereitungen und Junggesellenabschied. 😉

Advertisements